Mittlerweile entfallen rund 50 % aller Krankmeldungen in Unternehmen auf Langzeiterkrankungen zurück, wobei die Tendenz sogar noch steigend ist.

Der Gesetzgeber verlangt ein solches „Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)“, damit Mitarbeitern, die innerhalb eines Jahres länger als 6 Wochen arbeitsunfähig (hintereinander oder aufsummiert) sind, entsprechend geholfen werden kann, um die Arbeitsfähigkeit wiederherzustellen und den Arbeitsplatz langfristig zu erhalten (Details siehe SGB IX, § 167). Vielen Unternehmen bereitet die sachgerechte und konkrete Umsetzung dieser Anforderungen mehrheitlich Probleme. Profitieren Sie von unseren übergreifenden Fachkenntnissen, die ihnen helfen, hier die richtigen Fragen zu stellen und für alle Beteiligten annehmbare Antworten zu finden. Durch die Durchführung der speziellen Einzelfallberatung durch unseren entsprechend erfahrenen und natürlich von der Berufsgenossenschaft ausgebildeten Berater reduzieren Sie Ihre internen Personalkosten. In der Regel kommt unser “Betreuungsservice” zu Ihnen in Ihre Firma, auch samstags. Durch unseren “Vor-Ort-Service” können wir den Unternehmen individuelle Lösungen anbieten, die Ihren Anforderungen gerecht werden. Eine andere Möglichkeit: Bei Bedarf kann das Erstgespräch und / oder einige der Folgegespräche entweder allein mit den Betroffenen oder auf Wunsch in größerer Runde in unseren eigenen modern eingerichteten Schulungsräumen in Langenfeld stattfinden. Diese sind verkehrsgünstig direkt an der Autobahn A3 gelegen. Möchten Sie sich zu unserer externen BEM-Beratung informieren? Dann vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin über Kontakt oder einfach telefonisch.