Neuerungen bei dem SCC-Sicherheitsmanagement

Veröffentlicht in: Aktuelles 0

Neuerungen bei dem SCC-Sicherheitsmanagement und den SGU-Personalqualifikationen gem. SCC- Dok. 016 / 017 / 018

Mit Datum vom 17.09.2021 hat die DAkkS GmbH die Akkreditierungsfähigkeit der VAZ Programme für SGU-Personal und SCC/SCP bestätigt. Damit hat der VAZ e.V. auch die Eigentümerschaft der normativen Dokumente des bestehenden SCC-Regelwerkes aus 2011 von der DGMK e.V. übernommen und ist somit der alleinige Eigentümer der SCC-Programme in Deutschland.

 

Erklärtes Ziel des VAZ ist gemäß den Inhalten der entsprechenden Internetseiten der Erhalt eines von der Wirtschaft anerkannten und etablierten Zertifizierungsprogramms.

Die gegenseitige Anerkennung zwischen VCA und SCC soll aufrechterhalten werden, da diese für alle beteiligten Marktteilnehmer wichtig ist.

Derzeit läuft die Planung für die erforderlichen Revisionstätigkeiten an den SCC- Regelwerken.
Hieraus ergeben sich für nach

  • SCC (Sicherheits Certifikat Contraktoren) oder
  • SCP (Sicherheits Certifikat Personaldienstleister)

zertifizierte Firmen, aber auch für geprüftes

  • SGU-Personal SCC- Dok. 016 / 017 / 018

einige Änderungen.

 

Weitere Infos können sie entnehmen:

  • Neuerungen bei dem SCC-Sicherheitsmanagement und den SGU-Personalqualifikationen
    SCC- Dok. 016 / 017 / 018 und einer möglichen Revision in den Jahren 2022-2023
    Hier werden die wichtigsten Daten zur Vorbereitung auf eine mögliche Revision des SCC- Dokumentes 016 / 017 / 018 dargestellt.
    Umstellung auf SCC-2022 bis 2023 ff

Bei Interesse an einer SGU- Qualifikation oder der Einführung eines zertifizierten Sicherheitsmanagements nach SCC oder SCP schreiben Sie uns doch gerne Kontakt zu uns auf.